Kontakt
 



Kontakt
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   16.07.16 09:45
    Ja ich seh dich
   16.07.16 09:48
    Coole Idee 😎
   16.07.16 09:48
    Coole Idee 😎
   16.07.16 09:48
    Coole Idee 😎
   16.07.16 09:48
    Coole Idee 😎
   11.11.16 23:23
    autobinarysig101@gmx.com

http://myblog.de/leffum

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Projekt Land Rover

Ich bin jetzt soweit, daß ich mich dazu durchgerungen habe das Projekt Land Rover konkret umzusetzen. Das ganze wird zwar wahrscheinlich deutlich teurer als ich am Anfang gedacht habe, aber man lebt nur einmal und wenn ich es jetzt nicht mache wird es wahrscheinlich nichts mehr. Das Ziel ist mit einem Land Rover Defender in Ettappen um die Welt zu fahren, zunächst Richtung Osten um dann über Kanada nach Südamerika zu fahren und gegen Ende 2022 dann in Südafrika anzukommen. Da ich aber einen gewissen Komfort nicht vermissen will reicht der normale Defender 110 leider nicht. Ich bin mit so einem in meiner späten Jugend viel gefahren, weil mein Vater einen hatte. Für die lange Tour wäre er sicher gut geeignet, aber ich will ein Bett und ein Klo haben, und nach Möglichkeit auch eine Kochmöglichkeit und gerne natürlich etwas Stauraum und einen Tisch. Nach Prüfung verschiedener Optionen bin ich inzwischen bei der Variante angekommen, die ich jetzt umsetzen will:
- Als Basisfahrzeug wird ein Land Rover Defender 130 verwendet. Diese sehen so aus:



Dann kommt hinten alles weg und dafür eine Kabine drauf, das könnte dann so aussehen:



Diese Kabine wird ohne Inneneinrichtung für mich hergestellt und montiert. Den Innenausbau mache ich dann selber. Im Gegensatz zu der abgebildeten Kabine hätte meine Kabine aber einen Durchgang zum Landrover, so daß ich keine Eingangstüre brauche. Das spart Geld und schafft Innen Platz, da man da dann ja ein Regal oder so hinbauen kann.

Der Zeitplan ist recht klar: Land Rover kaufen, Kabine bestellen, diese wird bis Ende Februar fertig. Dann im März Innenausbau und dann im April eine erste Testfahrt zum Nordkap. Und damit es wenigstens ein bischen interessant wird wäre die Route meine lang geplante Fahrt über St. Petersburg (Russland) und hinten dann hoch nach Norwegen, vorne dann wieder zurück. Mal sehen wer mitkommt, meine Traumreisegefährtin darf ja ziemlich sicher nicht mitfahren. Ein Jammer.

Andererseits ist das schon auch eher langweilig: ca. 7500 km ohne ernsthafte Abwechslung in 2-3 Woche sind nicht nach jedermanns Geschmack! Hier die ungefähre Route:



Vielleicht gibt es in den nächsten 1-2 Wochen erste Bilder von dem Basisfahrzeug, ich möchte eigentlich bald eines kaufen. Soviel Zeit ist auch nicht mehr!
16.9.16 20:21
 
Letzte Einträge: Land Rover - jetzt wird es ernst, Abflug nach Peking, Angekommen, Gemütlicher Tag, Wenig neues, Schneckentempel


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung